Elektromyographie (EMG)

Die Elektromyographie ist eine elektrophysiologische Methode der Diagnostik, bei der die Muskelaktivität gemessen wird.
In unserer Praxis erfolgt dies über die Messung von Potenzialänderungen auf der Haut mittels Oberflächenelektroden.
Hierdurch erfolgt die Feststellung, ob eine Krankheit muskuläre (= Myopathien) oder / und nervliche (= Neuropathien) Ursachen hat.

Indikationen:

  • Spannungskopfschmerz
  • muskuläre Verspannungen im Bereich der Halswirbelsäule (HWS) und Lendenwirbelsäule (LWS)
  • Bandscheibenvorfälle mit Nervenbeteiligung
  • Muskelschwächen